Kinderfreibetrag während des Studiums

Wenn die eigenen Kinder anfangen möchten zu studieren, verändert sich viel im Leben sowie auch im Finanzhaushalt einer Familie. Eine wichtige Frage, die sich stellt ist die Finanzierung des Studiums durch staatliche Hilfen wie BaföG oder Kindergeld. Darüber hinaus ist es wichtig zu wissen, ob auch der Kinderfreibetrag während des Studiums erhalten bleibt.

Grundsätzlich gilt, dass Eltern, die mehr als 67.000 Euro pro Jahr verdienen, einen Kinderfreibetrag geltend machen können. Bei Alleinerziehenden liegt der Betrag bei 35.000 Euro. Damit fällt dann das Kindergeld weg. Der Kinderfreibetrag beträgt 3.864 Euro pro Jahr plus eventuell 1.080 Euro für Betreuungs-, Erziehungs- und Ausbildungsbedarf. Anspruch auf den Kinderfreibetrag haben alle Eltern, die bei geringerem Einkommen auch Anspruch auf Kindergeld hätten. Befindet sich das Kind in der Ausbildung, in diesem Fall im Studium, können die Eltern bis zu seinem abgeschlossenen 25. Lebensjahr den Kinderfreibetrag während dessen Studium gelten machen. Hierbei gilt es allerdings zu beachten, dass das Kind selbst nicht mehr als 7.680 Euro (bzw. 8.004 Euro ab 2010) verdient.